Bremsenumbau beim Qlimax-twingo

    Alles fing damit an das Jens seine Powerdisk runter wahren - hier hört er grade die Schreckensnachricht!


     
    .....und da ich eh noch so nen Paar Sättel liegen hatte......
    Nunja Jens wollte auch nicht immer 200m von mir Abstand halten
    und darum nach nen kurzen Einkauf hatten wir alles zusammen.


    Preis lag im Endeffekt bei 150€, wenn man bedenkt das das Powerdisk-Kit bei 123€ + Versand liegt...

    Also hoch mit dem Bock und los gehts! 

Sattel runter und nachdem man "kurz" die festgegammelten Zentrierschrauben gelöst..ähm aufgebohrt hat....

Die Scheibe ging dann doch gut runter.....



259x20.1 VS alte gammlige jetzt 238x7mm starke (7.1 ist Mindestmaß) Powerdisk




    Heimarbeit hat Vorteile und dank des Renault Baukastensystems isses recht einfach.



Das Endergebnis spricht für sich vor allem hat man jetzt bis 150PS gut Luft...... aber das wird ein anderer Bericht.


    So mal zusammenfassend was man braucht


    -Bremssattel und Halter von nen Renault Modell mit Lucas/Girling Sätteln und 259x20,1er Scheiben
    -die 259x20,1er Scheiben ansich
    -Die Passenden Bremsbeläge(sind die gleichen wie beim Phase2/3 twingo
    -4x Schraube AA32 Best.-Nr.: 77 00 698 709

    Bremsschläuche kann man übernehmen. Bei Jens haben wir sie ersetzt weil sie schon leicht porös waren. Stahlflexbremsschläuche wie man sie bei Reichhard Motorsport bekommt währen auch noch zu empfehlen.

    Aber Achtung! Arbeiten am Bremssystem nur durchführen wenn man Ahnung davon hat! Bremsen sind Sicherheitsrelevante Teile des Autos! Wir Übernehmen Keine Haftung dafür was ihr baut!